Polizei
Raser fegt mit 205 km/h über Landstraße bei Torgelow

Ein Autofahrer war zwischen Torgelow und Viereck deutlich zu schnell unterwegs.
Ein Autofahrer war zwischen Torgelow und Viereck deutlich zu schnell unterwegs.
Nordkurier

Die Polizei hat auf einer unfallträchtigen Strecke zwischen Torgelow und Viereck Autofahrer kontrolliert. Einer der erwischten Raser ist seinen Führerschein nun für längere Zeit los.

Am Samstag haben Beamte der Anklamer Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Landesstraße 321 zwischen Torgelow und Viereck durchgeführt. Innerhalbt von neun Stunden haben die Beamten 1382 Fahrzeuge gemessen, wobei 53 Fahrzeugführer mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren rechnen müssen, da sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten.

Besonders erschreckend war aber ein Autofahrer, der mit 205 km/h bei erlaubten 100 km/h geblitzt wurde. Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren, eine Geldbuße in Höhe von mindestens 600 Euro, drei Monate Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg.

Gefährlicher Abschnitt

In der Vergangenheit kam es auf dem Abschnitt immer wieder zu Unfällen mit zum Teil schwerwiegenden Folgen. Im September vergangenen Jahres etwa, war ein Motorradfahrer aufgrund zu hoher Geschwindigkeit von der Straße abgekommen. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte in ein Krankenhaus geflogen.