TRICKBETRUG

Eggesiner (74) verliert 9.000 Euro an Betrüger

Ein Senior aus Eggesin hat auf eine angeblich von der Sparkassen-Finanzgruppe gesendete E-Mail reagiert und TAN sowie PIN an Betrüger weitergeben. Die reiben sich jetzt die Hände.
Die Polizei warnt: Geben Sie keine Kontodaten oder andere sensible Informationen am Telefon preis!
Die Polizei warnt: Geben Sie keine Kontodaten oder andere sensible Informationen am Telefon preis! © highwaystarz - stock.adobe.com
Eggesin.

In Eggesin ist ein 74-Jähriger Opfer einer sogenannten Phishing-Mail geworden und hat damit 9.000 Euro an Betrüger verloren. Die Masche ist in ganz Deutschland die gleiche: Die Opfer erhalten eine E-Mail von der angeblichen „Sparkassen-Finanzgruppe”, welche täuschend echt aussieht. Wegen der Covid-Pandemie hätten sich die Sparkassenverbände zusammengeschlossen und ein neues System entwickelt – das SVOB (Sparkasse-Verbindet-Online-Banking). Es werden zahlreiche Vorzüge aufgezählt, beispielsweise der Wegfall von Kontoführungsgebühren. Außerdem werden die Empfänger gebeten, schnell zu reagieren, da die Umstellung zügig erfolgen müsse. Das alte System werde abgeschaltet und durch SVOB ersetzt. Der Empfänger der E-Mail gelangt über einen Button zur Registrierung.

Er wurde stutzig, doch da war es schon zu spät

So klickte auch der 74-jährige Eggesiner auf „Weiter” und wurde an eine Maske geleitet, in die er persönliche Angaben, Kontodaten, Kartennummern und die PIN für das Onlinebanking eingab. Schließlich erhielt der Senior einen Anruf von einem angeblichen Sparkassen-Mitarbeiter, der ihn aufforderte, eine TAN zu generieren, um den gesamten Vorgang zu verifizieren. Der Torgelower gab zwei TAN telefonisch weiter. Nur einen Tag später erhielt der Mann erneut diese E-Mail, mit der Aufforderung sich zu registrieren. Das machte ihn stutzig, und als er sein Konto einsah, musste er feststellen, dass knapp 9000 Euro von seinem Konto abgebucht worden waren.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang: „Bitte behandeln Sie Ihre TAN wie die PIN Ihrer EC-Karten! Diese dürfen in keinem Fall telefonisch weitergegeben werden! Geben Sie auch keine Kontodaten oder andere sensible Informationen am Telefon preis!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Eggesin

Kommende Events in Eggesin (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Interessant wäre nun zu erfahren, wie die Sparkasse daraufhin reagiert hat.