SOMMERSPAß

Zu viele Menschen im Seebad Prenzlau

Die heißen Temperaturen haben eine Menge Menschen an uckermärkische Seen gelockt. Wegen des Ansturms ließ das Seebad Prenzlau zeitweise keine weiteren Gäste zu.
Derzeit ist die Gästezahl im Seebad Prenzlau auf 365 Personen begrenzt.
Derzeit ist die Gästezahl im Seebad Prenzlau auf 365 Personen begrenzt. Mathias Scherfling
Prenzlau.

Der Chef des Seebades, Ronny Klein, sagte am Sonnabendnachmittag, dass das Seebad zeitweise keine weiteren Gäste mehr eingelassen hat. „Durch Corona ist unsere Kapazität auf 365 Gäste beschränkt. Deshalb mussten wir gegen 14.30 Uhr zeitweise die Türen schließen”, so Ronny Klein. Inzwischen habe sich die Lage aber etwas entspannt. „Wenn fünf Leute gehen, dann können wir fünf neue Gäste einlassen.” Es finde sozusagen ständig ein Austausch statt.

Sonntag wird es voll

Da am Sonnabend Einschulungen waren und die Geschäfte geöffnet sind, war der Ansturm nicht ganz so stark. „Sonntag wird ein Kampftag. Dann wird es richtig voll”, befürchtet der Seebadleiter. Da zudem viele Gäste aus Berlin und Polen kommen würden, sollte man sich bei Zeiten auf den Weg zum Seebad machen. „Wer zuerst kommt, der malt zuerst”, gibt Ronny Klein Badehungrigen den Tipp.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Na Leute, mahlen mit malen verwechselt? :)