VERFÜGUNG FÜR DIE UCKERMARK

Wasserentnahme aus Flüssen und Seen bleibt verboten

Es regnet wieder. Doch reicht das, um die Pegelstände der Gewässer wieder auf Normalniveau anzuheben? Noch ist keine echte Entspannung in Sicht.
Nordkurier Nordkurier
Das Schöpfen von Wasser aus Oberflächengewässern bleibt in der Uckermark weiterhin verboten.
Das Schöpfen von Wasser aus Oberflächengewässern bleibt in der Uckermark weiterhin verboten. Kai Horstmann
Templin.

Seit dem 4. August 2019 hat es der Landkreis Uckermark „bis auf Weiteres“ untersagt, aus Seen, Flüssen oder Gräben in der Uckermark zur Beregnung von Flächen Wasser zu entnehmen. Diese Allgemeinverfügung soll auch vorerst nicht aufgehoben werden. Selbst das Schöpfen mit Handgefäßen bleibt damit verboten. Bei Verstößen wird mit saftigen Bußgeldern von bis zu 50.000 Euro gedroht. Selbst gewerblichen Betrieben wurde die...

Hier geht es nur als Abonnent weiter

Klartext kostet.
Lesen Sie jetzt sofort weiter mit Nordkurier Plus.
  • Regionaler, unabhängiger und hintergründiger Journalismus
  • Direkter Draht zur Redaktion
  • monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift

monatlich 12€
für Abonnenten unseres E-Papers ohne zusätzliche Kosten

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren

Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.

Sie haben schon ein Konto?

Weitere Abo-Angebote des Nordkurier

Nordkurier digital - 24,99 Euro im Monat - Plus-Artikel und E-Paper
verfügbar nach 1-2 Werktagen

oder testen

Nordkurier digital testen - 14,50 Euro für 6 Wochen zum Vorteilspreis
verfügbar nach 1-2 Werktagen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage