FUßBALLSPIEL MIT FOLGEN

Union-Fan auf Brücke in Prenzlau niedergeschlagen (Video)

Nach dem ersten Relegationsspiel von Union Berlin beim VfB Stuttgart rastete ein Pärchen in Prenzlau aus. Nun sucht die Polizei die Täter.
Ines Markgraf Ines Markgraf
Der 1. FC Union Berlin spielte am Donnerstag in der Mercedes-Benz-Arena. Fans jubeln nach dem Spiel (2:2) gegen den VfB Stuttgart. In Prenzlau wurde ein Union-Fan anschließend niedergeschlagen.
Der 1. FC Union Berlin spielte am Donnerstag in der Mercedes-Benz-Arena. Fans jubeln nach dem Spiel (2:2) gegen den VfB Stuttgart. In Prenzlau wurde ein Union-Fan anschließend niedergeschlagen. Sebastian Gollnow
Prenzlau.

Das Fan-T-Shirt mit dem Logo der Fußballmannschaft des 1. FC Union Berlin hat nach dem Bundesliga-Relegationsspiel beim VfB Stuttgart (2:2) ein Pärchen in Prenzlau derart provoziert, dass es ausgerastet ist. Sie beschimpften am Freitag auf der Fußgängerbrücke in der Rosa-Luxemburg-Straße in Prenzlau einen 62-jährigen Mann und schlugen ihn. Abschließend entfernte sich der Schläger mit der Frau in Richtung Georg-Dreke-Ring.

Opfer musste ins Krankenhaus

Ein Rettungswagen brachte den 62-jährigen Mann ins Krankenhaus, wo seine Verletzungen ambulant versorgt wurden. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Uckermark und diese hoffen auf Hinweise. Der Schläger war dunkel bekleidet und wurde auf 20 bis 30 Jahre geschätzt. Die Tat ereignete sich kurz nach Mitternacht, das Relegationsspiel hatte am späten Donnerstagabend stattgefunden.

Hinweise bitte an die Polizei. Telefon: 03984 350

StadtLandKlassik - Konzert in Prenzlau

zur Homepage

Kommentare (1)

in Prenzlau (Uckermark, Nord-Brandenburg, tiefstes Ostdeutschland), das kann ich mir beim besten will nicht vorstellen, die VfB-Fans sind doch eher als friedlich bekannt, genau wie die Unioner. Oder war es womöglich ein Fußball-Hasser, der da zuschlug?