FÜRS JAHR 2020

Tourismusabgabe in Lychen gestrichen

Die Stadt will Gewerbetreibende, die mit den Auswirkungen der Corona-Krise zu kämpfen haben, in diesem Jahr entlasten.
In diesem Jahr müssen Gewerbetreibende in Lychen keine Tourismusabgabe zahlen.
In diesem Jahr müssen Gewerbetreibende in Lychen keine Tourismusabgabe zahlen. dpa
Lychen.

Die Stadt Lychen wird in diesem Jahr keine Tourismusabgabe von Gewerbetreibenden erheben. Das haben die Stadtverordneten mehrheitlich beschlossen. Sie folgten damit einem Vorschlag der Verwaltung. Die hatte argumentiert, dass fast alle Gewerbetreibenden von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen seien. Alle werden mit Einbußen zu rechnen haben.

Verzicht haushaltstechnisch möglich

Verzichte die Kommune auf die Tourismusabgabe, könne sie auf diese Weise zur Entlastung beitragen. Dabei handelt es sich um eine Summe von rund 28.000 Euro. „Die Stadt Lychen kann auf diese Einnahme verzichten, wenn der Haushalt nicht gefährdet ist und ein positives Ergebnis aufweist“, so Bürgermeisterin Karola Gundlach (parteilos). Davon könne nach derzeitigem Stand ausgegangen werden.

Abgabe zahlen fast alle Gewerbetreibende

Karola Gundlach hatte in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung darauf hingewiesen, dass es sich bei der Tourismusabgabe nicht um die Kurtaxe handele. Die Tourismusabgabe würden fast alle Gewerbetreibende in der Stadt bezahlen, die vom Tourismus profitieren, erklärte sie.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lychen

Kommende Events in Lychen (Anzeige)

zur Homepage