FEUERWEHREINSÄTZE

Templiner und Röddeliner Feuerwehrleute verhindern Schlimmeres

Gleich zweimal sind am Donnerstagvormittag Löschzüge der Feuerwehr Templin zu Bränden ausgerückt.
Nordkurier Nordkurier
Die Feuerwehr Templin musste am Donnerstag gleich zweimal ausrücken.
Die Feuerwehr Templin musste am Donnerstag gleich zweimal ausrücken. Sigrid Werner
Templin.

Zu zwei Löscheinsätzen sind am Donnerstagvormittag Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr von der Templiner Stadtwehr und aus der Ortswehr Röddelin gerufen worden.

Qualmentwicklung an Gartenlaube

In der Gartenstraße in Templin war es bei Arbeiten an der Laube zu einem Feuer gekommen. Nachbarn hatten die Rauchentwicklung bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Es soll auch Gas ausgetreten sein. Der Gartenbesitzer wurde vorsorglich ambulant behandelt.

Topf auf Herd vergessen

Auch in der Ringstraße machten verdächtige Rauchentwicklung und das schrille Warnsignal der Rauchmeldeanlage auf ein mögliches Feuer aufmerksam. Ein auf einem eingeschalteten Herd vergessener Kochtopf hatte für den Schwelbrand gesorgt, der für Qualm, Staub und Ruß gesorgt hatte. Der Schaden hielt sich zum Glück in Grenzen. Lediglich die Küche sei verrußt, der Herd defekt und es müsse möglicherweise gemalert werden. Die Bewohner können in ihrer Wohnung bleiben.

Personen kamen nicht zu Schaden

Die Feuerwehr, mit vier Löschzügen und Drehleiter vor Ort, hatte sich per Türnotöffnung Zugang zu der Wohnung verschaffen und den Schwelbrand löschen können sowie für Belüftung der Wohnung gesorgt. Die Bewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes außerhalb der Wohnung. Personen kamen nicht zu Schaden. Hier habe sich die Installation der Brandmeldeanlagen bewährt, die mit dem lauten Warnsignal die Nachbarn veranlasste, sofort das Haus zu verlassen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage