BETRUG GESTOPPT

Templiner Taxifahrer wittert Betrug

Eine Seniorin wurde von einer angeblichen Nichte angerufen und um viel Geld gebeten. Dann fuhr sie mit dem Taxi zur Bank.
Ein Taxifahrer bewahrte eine Seniorin davor, einer Betrügerin viel Geld auszuhändigen. (Symbolbild)
Ein Taxifahrer bewahrte eine Seniorin davor, einer Betrügerin viel Geld auszuhändigen. (Symbolbild) Stefan Sauer
Templin.

Eine 88-jährige Templinerin ist am Dienstag von einer Frau angerufen worden, die sich als ihre Nichte ausgegeben hat. Die Anruferin erzählte, dass sie sich eine Wohnung kaufen wolle. Dafür fehlte ihr aber noch eine fünfstellige Summe. Im Laufe des Gesprächs fasste die Seniorin Vertrauen, und die angebliche Nichte bestellte für die Seniorin ein Taxi, welches sie zur Bank fahren sollte.

Taxifahrer warnt 88-Jährige

Dem Taxifahrer kamen dann bei der Fahrt mit der alten Dame allerdings Zweifel. Er überzeugte die 88-Jährige, zur Polizei statt zur Bank zu fahren, um den Betrugsversuch anzuzeigen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage