750-JAHRFEIER

Templiner laden 2020 zum ausgiebigen Feiern ein

Auf Vielfalt für alle Generationen setzen die Organisatoren des Templiner Stadtjubiläums im nächsten Jahr. Dazu gehört ein Weltrekordversuch.
Michaela Kumkar Michaela Kumkar
In Templin wird seit Monaten die Werbetrommel für das große Stadtjubiläum gerührt. Dazu wurden viele Prod
In Templin wird seit Monaten die Werbetrommel für das große Stadtjubiläum gerührt. Dazu wurden viele Produkte entwickelt. Ernst Volkhardt, Geschäftsführer der Tourismus Marketing Templin GmbH, zeigt einige davon. Michaela Kumkar
Templin.

Der Veranstaltungsplan fürs Templiner Stadtjubiläum im nächsten Jahr ist in Papier und Tüten. Er umfasst 17 Offerten, die mit der 750-Jahrfeier zu tun haben. Einer der Höhepunkte dürfte unter anderem das Sportfest am 5. und 6. Juni sein, so Festkoordinator Martin Krüger von der Tourismus Marketing Templin GmbH. Es steht unter dem Motto „Templin bewegt” und wird an mehreren Orten ausgetragen, ließ er wissen. „Geplant ist ein Schulsportfest im Stadion. Dort werden die Schüler zusammen 750 Runden auf der Laufbahn zurücklegen. Auf dem Gelände am Lübbesee werden unter anderem Volleyballturnier, Schauregatta und Zumba stattfinden.” Außerdem steht eine Seeüberquerung auf dem Programm. Alle interessierten Schwimmer sind eingeladen, eine Strecke von 1,2 Kilometer auf dem Lübbesee zurückzulegen, kündigte der Koordinator an.

Techno-Musik vor ehrwürdiger Kulisse

Für den Festumzug ist der 15. August vorgesehen. Man rechne mit 800 bis 2000 Teilnehmern. Vielfalt verspricht das Wochenende der Musik vom 21. bis 23. August an drei Veranstaltungsorten. Dazu gehören der Marktplatz, das Gelände des Multikulturellen Centrums und das Joachimsthalsche Gymnasium. An der ehemaligen Bildungsstätte erwartet die Besucher elektronische Musik vor altehrwürdiger Kulisse. Dafür sorgt das Berliner Techno-Duo „Pan-Pot“, seit Jahren auch weltweit erfolgreich in der Musikszene. „Pan-Pot“ das sind Tassilo Ippenberger und Thomas Benedix. Thomas Benedix hat besondere Verbindungen zur Kurstadt. Er ist ein ehemaliger Templiner.

Weltrekordversuch geplant

Und dann wäre da noch der Templiner Familienbrunch am 6. September, bei dem die Stadt mit der längsten Frühstückstafel der Welt einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde schaffen will. „Aufgebaut werden soll die 415 Meter lange Tafel auf der Mühlenstraße und 1600 Menschen Platz bieten”, informierte Martin Krüger.

 

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage