AB DIENSTAG

Senioren in Uckermärker Heimen bald leichter besuchbar

Ältere Menschen sind durch Corona besonders gefährdet. Ihre Kontakte waren daher stark eingeschränkt. Nun sind weitere Lockerungen in Sicht.
Vom kommenden Dienstag an dürfen Bewohner von Pflege- und anderen Senioreneinrichtungen täglich zwei Besucher empfan
Vom kommenden Dienstag an dürfen Bewohner von Pflege- und anderen Senioreneinrichtungen täglich zwei Besucher empfangen. Derzeit ist lediglich ein Besucher am Tag erlaubt. Felix Kästle
Prenzlau.

Wie praktisch überall haben auch die Senioren in der Uckermark noch stärker unter der Corona-Pandemie gelitten als alle anderen – vor allem, wenn sie in einem Pflege- oder Altenheim wohnen. Von März bis in den Mai hinein durften die älteren Menschen in ihren Einrichtungen praktisch keinen Besuch persönlich empfangen. Sie waren von den eigenen Kindern und Enkeln abgeschnitten. Allenfalls durch Fenster oder draußen im Garten war ein persönlicher Kontakt aus der Distanz möglich. In dieser Zeit konnten die alten Menschen ihre sozialen Beziehungen nur telefonisch oder über Videotelefonate, zum Beispiel via Skype, aufrechterhalten.

Mehr Besucher ab Dienstag

Die schlimmste Zeit ist inzwischen vorbei, schon im Laufe des Mai wurden Schritt für Schritt wieder erste Besuche von Angehörigen in den Pflegeeinrichtungen möglich. Am Dienstag tritt nun eine weitere Lockerung in Kraft: Ältere Menschen in Senioreneinrichtungen dürfen ab dem 16. Juni täglich zwei Besucher empfangen. Für die Alten- und Pflegeheime stellt dies allerdings eine große Herausforderung dar, denn die Hygiene- und Kontaktbestimmungen gelten weiterhin und ältere Menschen sind auch dann noch besonders gefährdet, sollten sie mit dem Coronavirus infiziert werden.

Personal in Pflegeheimen gefordert

„Wenn in einem Heim mit einer Bewohneranzahl von 80 jeder Bewohner zwei Besucher am Tag empfangen darf“, rechnet Ellen Fährmann vor, bedeute das, „dass die Einrichtung einen großen Personenkreis koordinieren muss, um sicherzustellen, dass alle Auflagen der Eindämmungsverordnung eingehalten werden.“ Um das zu ermöglichen, fehle in vielen Einrichtungen aber das notwendige Personal, gibt die Pflegedienstleiterin zu bedenken.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau (Anzeige)

zur Homepage