FAHRERFLUCHT

Senior fährt nach Unfall in Templin einfach weiter

Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass ein 82-jähriger Uckermärker gefasst worden ist. Zuvor hatte er sich vom Unfallort entfernt.
Mathias Scherfling Mathias Scherfling
Ein 82-jähriger Uckermärker steht unter dem Verdacht, vom Unfallort geflohen zu sein. (Symbolbild)
Ein 82-jähriger Uckermärker steht unter dem Verdacht, vom Unfallort geflohen zu sein. (Symbolbild) Felix Kästle
2
SMS
Templin.

Das hatte sich ein Senior aus der Uckermark am Mittwoch sicher anders vorgestellt. Am Mittwochvormittag waren Polizisten in die Obere Mühlenstraße in Templin gerufen worden. Dort war ein Mann mit seinem Mercedes gegen einen Lkw gefahren und hatte trotzdem seinen Weg fortgesetzt.

Unfallfahrzeug kehrt zur Unfallstelle zurück

Während die Beamten noch mit der Unfallaufnahme beschäftigt waren, entdeckten Zeugen den Wagen, als dieser erneut an der Unfallstelle vorbeifuhr. Daraufhin stoppten die Polizisten das Fahrzeug und stellten fest, dass es sich bei dem Fahrer um einen 82 Jahre alten Uckermärker handelte.

Beschädigungen am Auto deuten auf Unfall hin

Der Mercedes des Seniors wies Beschädigungen auf, die mit dem Geschehen in Einklang zu bringen waren. Nun ermitteln die Kriminalisten der Inspektion Uckermark zum Verdacht der Unfallflucht.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet