Grünpfleger und Gebäudereiniger
Reserv feiert 25-jähriges Bestehen in Prenzlau

Die Grünpfleger Torsten Wenzel (links) und Torsten Schulz sind zwei der 130 Mitarbeiter, die Reserv beschäftigt.
Die Grünpfleger Torsten Wenzel (links) und Torsten Schulz sind zwei der 130 Mitarbeiter, die Reserv beschäftigt.
Benedikt Dittrich

1994 gestartet als Reinigungsfirma, gehören die Grünpfleger und Gebäudereiniger von Reserv inzwischen fest zum Bild der Kreisstadt.

Grün auf grün – so kennen viele die Reserv-Mitarbeiter. In grüner Kleidung sind sie auf Prenzlaus grünen Flächen, in Brüssow und Gramzow im Einsatz. Die Arbeit im Grünen gehörte aber vor 25 Jahren, als Dieter Kieckhöfel das Unternehmen gründete, noch gar nicht zum Portfolio.

Firmengründung Anfang 1994

Die Reinigungs-Service GmbH wurde am 14. Januar 1994 als „Reserv“ eingetragen. Erst zwei Jahre später kam der Garten- und Landschaftsbau als zweites Arbeitsfeld dazu.

Betriebshof der Kreisstadt übernommen

Unter der Haube hat sich allerdings seitdem viel geändert: Der erste Unternehmenssitz in der Wilhelm-Pieck-Straße 14 wurde fünf Jahre später aufgegeben, seither firmiert Reserv an der Brüssower Allee 96. 2002 wurde der Betriebshof der Stadt mitsamt der Aufträge übernommen.

2015 aus Insolvenz gerettet

Rund zehn Jahre später geriet das Unternehmen allerdings in Schieflage, muss 2015 sogar Insolvenz anmelden. Doch die Auftragslage rettete Reserv, nach der Schlankheitskur sank die Mitarbeiterzahl allerdings von 170 auf 130 – so viele Mitarbeiter hat das Unternehmen auch heute noch.