FAHRSTUHLEINBAU

Prenzlaus Diesterweg-Grundschule wird barrierefrei

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude der Diesterweg-Grundschule erhält einen Aufzug. Damit wird die Bildungseinrichtung barrierefrei.
Hinter der Diesterweg-Grundschule in Prenzlau ist derzeit ein Kran im Einsatz.
Hinter der Diesterweg-Grundschule in Prenzlau ist derzeit ein Kran im Einsatz. privat
Prenzlau.

Die Diesterweg-Grundschule in Prenzlau erhält in nächster Zukunft einen Fahrstuhl. Auf dem Hof des Schulgebäudes steht bereits ein Kran. „Das Gebäude, in dem der Schulteil I untergebracht ist, ist ein Denkmal. Das Haus gehört zum Gebäudekomplex der ehemaligen Landarmen- und Korrigendenanstalt und entstand um 1841. In der heutigen Diesterweg-Grundschule befand sich damals das sogenannte ‚Männerhaus‘“, erläutert Dr. Andreas Heinrich, der als Zweiter Beigeordneter der Stadt unter anderem für den Bereich Bauen zuständig ist.

Gefördertes Projekt

„Ziel dieser Baumaßnahme ist es, die Möglichkeiten der Inklusion zu verbessern. Da es sich bei der Schule um ein Gebäude mit Denkmalstatus handelt, waren enge Abstimmungen mit der zuständigen Unteren Denkmalschutzbehörde beim Landkreis notwendig.“ Im Ergebnis werde der Fahrstuhl außen an das Gebäude angebaut, der alle Etagen erschließt. Insgesamt kostet die Baumaßnahme rund 210.000 Euro. „Davon bekommt die Stadt aus dem Städteförderprogramm Stadtumbau-Ost zwei Drittel aus Bundes- und Landesfördermitteln. Ein Drittel, also 70.000 Euro muss die Stadt Prenzlau selbst aufbringen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau (Anzeige)

zur Homepage