VOLKSBRAUCH WIEDERBELEBT

Osterwanderung zur Markgrafen-Quelle

Wer spontan ist, kann sich am Ostersonntag einer Wandergruppe anschließen. Neben Osterwasser gibt es auch Osterlamm.
Ines Markgraf Ines Markgraf
Gabriele Förder-Hoff (links) und ihre Mitarbeiterin Ursula Achternkamp stellten am Sonnabend das neue Konzept des Hotels „Zum Eichwerder” auf dem Ostermarkt in Templin vor.
Gabriele Förder-Hoff (links) und ihre Mitarbeiterin Ursula Achternkamp stellten am Sonnabend das neue Konzept des Hotels „Zum Eichwerder” auf dem Ostermarkt in Templin vor. Ines Markgraf
Templin.

Einen alten Volksbrauch möchte Gabriele Förder-Hoff in Templin wieder aufleben lassen. Die Chefin des Hotels „Zum Eichwerder” lädt am Ostersonntag zu einer Osterwanderung ein. Mit Naturranger Arno Schimmelpfennig geht es zur Markgrafen-Quelle am Gleuensee. Früher wurde das Osterwasser in der Osternacht oder am Ostermorgen vor dem Aufgang der Sonne aus einer Quelle, einem Bach oder einem Fluss geschöpft wird. Geschöpft wurde es meist von jungen, unverheirateten Frauen. Und die legten den Weg stillschweigend zurück, damit das Wasser nicht seine Wirkung verlor. Dieses gilt als Ursymbol des Lebens und der Fruchtbarkeit.

Start ist um 10.30 Uhr

Die Gruppe startet um 10.30 Uhr zur 90minütigen Wanderung an der Bushaltestelle Knehden-Wildgehege. Anschließend wird im Hotel Osterlamm serviert.

Informationen unter 03987 4941410 oder kontakt@hoteleichwerder.de.

zur Homepage