RUND UM DEN UNTERUCKERSEE

Neuer Steg am Röpersdorfer Badestrand kommt

Seit fast einem Jahr ist die Röpersdorfer Steganlage sehr zum Verdruss von Erholungssuchenden, Bootsbesitzern und des Fahrgastschiffers gesperrt. Jetzt tut sich etwas.
Seit Juli 2019 konnte der Steg an der beliebten Badestelle in Röpersdorf nicht mehr genutzt werden.
Seit Juli 2019 konnte der Steg an der beliebten Badestelle in Röpersdorf nicht mehr genutzt werden. Heiko Schulze
Hier starten in wenigen Tagen die Baumaßnahmen.
Hier starten in wenigen Tagen die Baumaßnahmen. Heiko Schulze
Die alten Bretter wurden demontiert und am Ufer abgelegt. Ihre Entsorgung ist beauftragt.
Die alten Bretter wurden demontiert und am Ufer abgelegt. Ihre Entsorgung ist beauftragt. Heiko Schulze
Röpersdorf.

Der Baubeginn an der maroden Steganlage an der Röpersdorfer Badestelle am Unteruckersee steht unmittelbar bevor. Roland Klatt, Bürgermeister der Gemeinde Nordwestuckermark, bestätigt auf Nachfrage des Uckermark Kurier, dass die Uckermärkische Metallverarbeitung aus Prenzlau und die Gramzower Bautischlerei von Volker Villain den Zuschlag erhalten haben. Rund 70 000 Euro soll der Umbau der Steganlage kosten, so Klatt. Die maroden Teile der Anlagen wurden bereits montiert und am Strand zwischen gelagert. Auf den vorhandenen Holzpfählen werde eine Metallkonstruktion errichtet. Die Laufbretter würden aus russischem Lärchenholz gefertigt, das keine weitere Imprägnierung benötige. Bohlen aus Kunststoff, wie diese Beispielsweise beim Stegneubau in Seehausen zum Einsatz gekommen sind, waren für das Röpersdorfer aus Gründen des Umweltschutzes nicht genehmigt worden.

Reeder hart getroffen

Die Steganlage in Röpersdorf ist – sehr zum Verdruss von Bootsbesitzern und Badelustigen - bereits seit Juli 2019 gesperrt. Diese Entscheidung der Gemeinde traf vor allem auch den Reeder Thorsten Kohn sehr hart, der mit seinem Fahrgastschiff „Onkel Albert” beide Uckerseen anfährt. Röpersdorf mit seinem Restaurant Schilfland und dem Hotel am Uckersee sind dabei besonders beliebte Ausflugsziele für Einheimische und Touristen.

Roland Klatt rechnet mit einer Bauzeit von circa vier Wochen und zeigt sich optimistisch., dass spätestens Ende Juli der Steg wieder zur Nutzung zur Verfügung stehen wird.

 

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Röpersdorf

Kommende Events in Röpersdorf (Anzeige)

zur Homepage