MYTHOS SCHORFHEIDE

Neue Erkenntnisse zu Görings Waldhof Carinhall

Zur ehemalige Residenz des zweiten Mannes im Dritten Reich liegen neue Erkenntnisse vor. Volker Knopf entdeckte diese in der Stasi-Unterlagenbehörde.
Eine Informationstafel erinnert an den Standort des ehemaligen Waldhofes in der Schorfheide.
Eine Informationstafel erinnert an den Standort des ehemaligen Waldhofes in der Schorfheide. Konstantin Kraft
Groß Dölln.

Der Mythos von Hermann Görings Carinhall geistert bis heute durch die Schorfheide. Dabei ist von der nach seiner ersten Frau Carin benannten, einst gewaltigen Residenz des zweiten Mannes im Dritten Reich vor Ort so gut wie nichts mehr erhalten. Gesprengt von deutschen Soldaten kurz vor Einmarsch der Roten Armee 1945 und später von der Außenwelt abgeschirmt, waren Spuren systematisch beseitigt worden. Ganz im Sinne einer Geschichtsbewältigung mit der Planierraupe sollte nichts mehr an den Prunkbau in der Uckermark erinnern, der in kurzer Zeit aus einem eher bescheidenen Jagdhaus in Blockhausbauweise entstanden war.

Vorträge im Hotel Döllnsee

Unweit des einstigen Standortes, im heutigen Hotel Döllnsee, nimmt Volker Knopf jetzt in mehreren öffentlichen Film-Vorträgen seine Zuhörer mit auf eine Reise zu den Fakten hinter dem Mythos. Seit über vierzig Jahren schon befasst er sich mit der Geschichte des Dritten Reiches. Er berät bei Film- und Fernsehproduktionen und hat Ergebnisse seiner akribischen Recherchen auch bereits in mehreren Büchern veröffentlichen können. Immer wieder aber tauchen noch Sachzeugnisse und Dokumente auf, die das Bild weiter vervollständigen.

Verbleib von Görings Besitz

So wird Volker Knopf unter anderem Neues über Aktenbestände berichten, die er im vergangenen Jahr in der Berliner Stasi-Unterlagenbehörde einsehen konnte. In ihnen fand sich noch manch Interessantes über aufgespürte Bestände aus Görings Besitz. Bei den Vorträgen am 26. und 28. Dezember, die jeweils um 17.30 Uhr beginnen, dürften also auch jene Besucher auf ihre Kosten kommen, die den Vortrag schon früher einmal sehen und hören konnten. Um Voranmeldungen wird gebeten.

Telefon: 039882 630

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Groß Dölln

Kommende Events in Groß Dölln (Anzeige)

zur Homepage