AM ENDE ERWISCHT

Nach Unfall in Schwedt geflüchtet

Ein 54-Jähriger beging nach einem Malheur Fahrerflucht. Das war allerdings nicht das einzige Delikt, das ihm vorgeworfen wird.
Nach einem kleinen Unfall beim Parken hatte sich ein Autofahrer vom Ort des Geschehens entfernt. (Symbolbild)
Nach einem kleinen Unfall beim Parken hatte sich ein Autofahrer vom Ort des Geschehens entfernt. (Symbolbild) Stefan Puchner
Schwedt.

Ein Zeuge hat am späten Donnerstagabend kurz vor Mitternacht beobachtet, wie der Fahrer eines Peugeot bei einem Unfall beim Einparken einen Audi beschädigt hat. Der Peugeotfahrer verschwand danach und beging Unfallflucht. Die Polizei ermittelte den Verursacher und traf ihn in seiner Wohnung an. Bei der Kontrolle des 54-jährigen Iraners stellten die Beamten fest, dass er keine Fahrerlaubnis besaß. Außerdem schlug ein Drogenschnelltest positiv an. Die Beamten begleiteten den 54-Jährigen dann zu einer Blutabnahme ins Krankenhaus.

Anzeige gegen Autobesitzerin

Die Besitzerin des Peugeot bekam eine Anzeige, weil sie den Perser fahren ließ, ohne sich zuvor über eine gültige Fahrerlaubnis in Kenntnis setzen zu lassen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwedt

Kommende Events in Schwedt

zur Homepage