Schöne Ostertradition
Mit Pferdestärken durch die Uckermark

Susanne Schmidt, Jessica Tiebach und Annina Suckow (von links) beim Stopp am Eiscafé Kolbe.
Susanne Schmidt, Jessica Tiebach und Annina Suckow (von links) beim Stopp am Eiscafé Kolbe.
Claudia Marsal

Was für eine schöne Tradition: Ab Karfreitag schart Jessica Tiebach seit Jahren schon Freunde mit Pferden um sich und bricht zum Osterritt auf.

Jessica Tiebach und ihre beiden Begleiterinnen zogen Ostersamstag in Prenzlau alle Blicke auf sich. Als die drei nachmittags vorm Eiscafé Kolbe Halt machten, mussten sie nämlich zunächst eine riesige „Parktasche” für ihre Ein-PS-Gefährte suchen. Das Damen-Trio war hoch zu Ross angereist. Jessica Tiebach (40) kam mit Hengst Joe, Annina Suckow (13) mit Raja und Susanne Schmidt (21) mit Rieh angeritten. Hinter den Reiterinnen lagen da schon etliche Kilometer im Sattel.

In Seehausen aufgebrochen

Sie waren morgens in Seehausen aufgebrochen, wo sie die Nacht zuvor unter freiem Himmel verbracht hatten. „Mit Schlafsack und Isomatte ist bei diesem Wetter schon alles schick”, bestätigten die Uckermärkerinnen. Ihre Tour hatte sie vorbei an Potzlow, Strehlow und Röpersdorf geführt, immer schön die Wiesen entlang, die verkehrsreichen Straßen meidend. Abends ging es weiter in Richtung Sievershof, wo der traditionelle Osterritt mit einem gemütlichen Grillen ausklingen sollte. Dort war dann auch ein Treffen mit anderen Reitern sowie eine Kremserbesatzung vereinbart.