Notfall
Templiner Feuerwehr leuchtet Landeplatz für Helikopter aus

Für den Rettungshubschrauber hatten Templiner Feuerwehrleute am Sonntagabend einen provisorischen Landeplatz an der NaturTherme ausgeleuchtet.
Für den Rettungshubschrauber hatten Templiner Feuerwehrleute am Sonntagabend einen provisorischen Landeplatz an der NaturTherme ausgeleuchtet.
Horst Skoupy

Zu einem Einsatz ist am Sonntagabend die Feuerwehr Templin gerufen worden. An der NaturTherme musste ein Rettungshubschrauber landen.

Mit Sondersignalen sind am Sonntagabend Einsatzfahrzeuge der Templiner Feuerwehr zur NaturTherme ausgerückt. Nach Feuerwehrangaben gab es dort einen Notfall. Ein Gast das Erlebnisbades benötigte medizinische Hilfe. Zur Unterstützung des uckermärkischen Rettungsdienstes war dazu ein Notarzt mit einem Rettungshubschrauber aus Berlin eingeflogen worden.

Aufgabe der Feuerwehr war es, einen Landeplatz für den Helikopter einzurichten. Die Kameraden sperrten dazu einen Teil des Parkplatzes ab und leuchteten ihn aus. Nur Minuten später konnte der Rettungshubschrauber sicher aufsetzen. Nach der Versorgung des Patienten konnten die Helfer aus der Hauptstadt wieder in Richtung Heimatstandort aufbrechen.