HÜNDIN GESUCHT

Hundebesitzer lobt Finderlohn von 1000 Euro aus

Seit einer Woche schon ist Wanda verschwunden. Jetzt setzt das Herrchen der Hündin eine Belohnung aus, wenn das Tier lebend zurückgebracht wird.
Zora Teschke mit Wanda: Die ganze Familie vermisst sie sehr.
Zora Teschke mit Wanda: Die ganze Familie vermisst sie sehr. Privat
Augustfelde.

Stefan Teschke ist hin- und hergerissen zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Seit letzter Woche Dienstag schon ist seine knapp zweijährige Jagdhündin Wanda vom Hof verschwunden.

„Wir bekommen viel Zuspruch über die sozialen Netzwerke“, sagt er, „und Klaus Kraft vom Tierrettung Greifswald e. V. hat mir mit seiner schnellen Hilfe auch Mut gemacht.“ Letztlich war er zwar im ersten Anlauf mit seinen Suchhunden erfolglos, aber er konnte Teschke ein paar gute Tipps geben. Sie waren inzwischen schon mehrfach in dem weitläufigen Gelände unterwegs. „Wo wir konnten, haben wir Handzettel verteilt“, erzählt Teschke und bittet: „sagt auch auf der Mecklenburger Seite Bescheid, denn an der Landesgrenze in Richtung Woldegk hatte die Polizei kein Einsehen.“

Neue Suchaktion am Mittwoch

Erst am Mittwoch hat er noch einmal mit einem Freund angesessen und in der klaren Vollmondnacht zwei Wechsel beobachtet. Sie haben Schleppspuren gezogen, Futterplätze angelegt, eine Wildkamera installiert und bis halb zwei ausgeharrt. „Wieder nichts“, erzählt Teschke kopfschüttelnd, „sie muss doch Hunger haben, aber abgesehen von den ganz normalen Wildbewegungen war alles ruhig.“ Teschke klammert sich an das Fünkchen Hoffnung, das ihm Klaus Kraft gegeben hat. „Er glaubt, dass sie sich bei uns hier oben im Waldstück noch bewegt, wo auch seine Suchhunde angeschlagen hatten.“

Doch das ändert alles nichts, die junge Coonhound-Hündin ist noch immer verschwunden. Was bleibt sind die furchtbare Ungewissheit und die immer wieder verzweifelt verdrängten Gedanken daran, dass Wanda etwas zugestoßen, dass sie vielleicht auch schon gar nicht mehr am Leben sein könnte. „Sie gehört doch für uns zur Familie“, bringt es Teschke sichtlich bewegt auf den Punkt. In den letzten Tagen wurden sie mit Ratschlägen und Mutmaßungen überhäuft. „Vergessen sie das alles“, habe Klaus Kraft ihm gesagt und sich noch immer überzeugt gezeigt, dass Wanda wieder auftaucht.

Hohe Belohnung ausgesetzt

Jetzt setzt Stefan Teschke eine Belohnung aus; 1000 Euro für Wiederauffinden und Zurückbringen seiner lebenden Hündin. „Das ist viel Geld, aber das ist sie uns wert, an ihr hängen so viele Emotionen ...“

Telefon: 0172 9471812

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Augustfelde

Kommende Events in Augustfelde (Anzeige)

zur Homepage