BAUARBEITEN

Ferngasleitung in der Uckermark wird modernisiert

Überall dort, wo eine rund 50 Jahre alte Leitung unter den Straßen verläuft oder über Gewässer führt, werden Abschnitte erneuert.
Horst Skoupy Horst Skoupy
Rohrleitungsbauer, die in der Uckermark neun Kilometer Ferngasleitung neu verlegen, arbeiten derzeit in Ahrensdorf.
Rohrleitungsbauer, die in der Uckermark neun Kilometer Ferngasleitung neu verlegen, arbeiten derzeit in Ahrensdorf. Horst Skoupy
Am Computer kann Wolfgang Grüner von der Firma EPS sehen, ob die Leitung dicht ist.
Am Computer kann Wolfgang Grüner von der Firma EPS sehen, ob die Leitung dicht ist. Horst Skoupy
Die neu verlegte Leitung muss auf Dichtheit geprüft werden.
Die neu verlegte Leitung muss auf Dichtheit geprüft werden. Horst Skoupy
Das nächste Stück kann verlegt werden.
Das nächste Stück kann verlegt werden. Horst Skoupy
Ahrensdorf.

Zwischen Ahrensdorf und Milmersdorf werden derzeit neue Rohrleitungen verlegt. Auf einer Länge von neun Kilometern werden zwischen Hammelspring und Milmersdorf die Straßen- und Gewässerquerungen einer Ferngasleitung erneuert, informierte Ralf Borschinsky, Pressesprecher der ONTRAS Gastransport GmbH, dem Betreiber des Leitungsnetzes. Über diese Leitung werde die Region rund um Neuruppin, Templin und Prenzlau mit Gas versorgt.

Moderne Standards

Hintergrund für die Bauarbeiten ist die Sicherung der Leitungsabschnitte, die unter den Straßen verlaufen. Die Ferngasleitung ist nach Angaben des Unternehmens 1969/70 gebaut worden. Heute seien die Straßen wesentlich höheren Verkehrsbelastungen ausgesetzt als zur Bauzeit, erläuterte Ralf Borschinsky. Mit den neu verlegten Rohren soll die Leitung auf den technisch aktuellen Stand gebracht werden. Dazu gehöre auch der Austausch von Abschnitten, die bislang mit Rohrbrücken über Gewässer führten und jetzt mit sogenannten Dükern unter ihnen hindurchführen.

Keine Einschränkungen

Die Arbeiten sollen noch bis 26. Juli andauern. Mit Einschränkungen – weder für Anwohner, noch für Verkehrsteilnehmer oder Kunden – rechnet das Unternehmen nicht.

zur Homepage