Feuerwehreinsatz

Entwurzelter Baum versperrt Straße

Ein paar kräftige Sturmböen fegten am Sonnabend durch die Uckermark. Prompt gab es Arbeit für die Feuerwehrleute.
Horst Skoupy Horst Skoupy
Ein Baum, den Sturmböen entwurzelt hatten, versperrte am Sonnabendnachmittag die Kreisstraße zwischen Herzfelde und Sternthal.
Ein Baum, den Sturmböen entwurzelt hatten, versperrte am Sonnabendnachmittag die Kreisstraße zwischen Herzfelde und Sternthal. Manuel Bräuer
Nach nur wenigen Minuten hatten Herzfelder Feuerwehrleute die Reste des Baumes von der Straße geschafft.
Nach nur wenigen Minuten hatten Herzfelder Feuerwehrleute die Reste des Baumes von der Straße geschafft. Horst Skoupy
0
SMS
Templin.

Auf der Kreisstraße zwischen Herzfelde und Sternthal ist am Sonnabendnachmittag ein Baum auf die Fahrbahn gekracht. Stürmische Winde hatten ihn entwurzelt. Zum Glück befuhr zu diesem Zeitpunkt kein Fahrzeug die Unglücksstelle. Damit kam niemand zu Schaden.

Hindernis beseitigt

Um die Baumsperre zu beseitigen, alarmierte die Rettungsleitstelle in Eberswalde die Freiwillige Feuerwehr Herzfelde. Die Kameraden des Templiner Ortsteils waren wenige Minuten später am Einsatzort. Sie zersägten den Baum und schafften die Teile beiseite. Auch ein zweiter Baum, der ebenso morsch war, wie der erste, und auf die Straße zu stürzen drohte, wurde vorsorglich von den Helfern gefällt.

Während des Einsatzes blieb die Straße für gut eine Viertelstunde gesperrt.