TELEFONBETRUG

Ehepaar in Boitzenburger Land um viel Geld betrogen

Eheleute in der Uckermark erhielten einen Anruf von einem ominösen „Schwager“. Dann händigten sie einem Mittelsmann viel Bargeld aus.
Ein Ehepaar in der Gemeinde Boitzenburger Land hat einem Boten nach einem ominösen Anruf einen größeren Geldbe
Ein Ehepaar in der Gemeinde Boitzenburger Land hat einem Boten nach einem ominösen Anruf einen größeren Geldbetrag ausgehändigt. (Symbolbild) Armin Weigel
Boitzenburger Land.

Am Mittwoch ist ein Ehepaar in der Gemeinde Boitzenburger Land Trickbetrügern zum Opfern gefallen und hat diesen einen größeren Geldbetrag ausgehändigt. Laut Polizei erhielt das Paar im Verlaufe des Tages mehrere Anrufe ihres angeblichen Schwagers, welcher angab, ein Wohnhaus kaufen zu wollen. Da er von seiner Bank bislang noch keine Kreditzusage erhalten habe, die Zeit aber nun dränge, wolle er auf diesem Wege nach Geld, verwertbarem Schmuck oder Münzen anfragen, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Tatsächlich Geld übergeben

Die Eheleute wurden daraufhin allerdings nicht stutzig und unterließen es, den echten Schwager zu kontaktieren. Sie verließen sich auf die Zusage des „Verwandten“, umgehend nach Kreditzusage mit der Rückzahlung zu beginnen und übergaben einem urplötzlich zur Verfügung stehenden Boten tatsächlich Bargeld.

Polizei warnt vor mysteriösen Anrufen

Erst dann wurden doch Zweifel wach und nun fragten sie bei dem wirklichen Schwager nach. Die Polizei warnt noch einmal ausdrücklich davor, auf derartige Maschen hereinzufallen. Angerufene sollten immer Kontaktaufnahmen mit Geldforderungen vorgeblicher Verwandter hinterfragen und sich nicht betrügen lassen!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Boitzenburger Land

Kommende Events in Boitzenburger Land (Anzeige)

zur Homepage