NUN ZWÖLF FÄLLE

85-jähriger Uckermärker an Covid-19 erkrankt

Der Mann aus dem Raum Angermünde wird stationär in einem Krankenhaus behandelt. Kontaktpersonen konnten ermittelt werden.
Eine weitere Person aus der Uckermark ist nachweislich mit den neuartigen Coronavirus infiziert. Die Gesamtzahl steigt damit a
Eine weitere Person aus der Uckermark ist nachweislich mit den neuartigen Coronavirus infiziert. Die Gesamtzahl steigt damit auf 12. Daniel Bockwoldt
Uckermakr.

In der Nacht zum 28. März wurde in der Uckermark ein weitere Fall einer Covid-19-Erkrankung bestätigt. Darüber informierte jetzt Amtsärztin Dr. Michaela Hofmann. Es handele sich dabei um einen 85-jährigen Mann aus dem Raum Angermünde, der mit Symptomen einer Lungenentzündung in ein Krankenhaus eingewiesen worden war.

Kontaktpersonen sind ermittelt

Der Mann bleibe nun in stationärer Behandlung, müsse aber nicht „intensivmedizinisch” versorgt werden, so die Amtsärztin. „Die Kontaktpersonen konnten dank einer hervorragenden Mitwirkung der Angehörigen sehr schnell ermittelt werden.” Der Mann wohne im häuslichen Umfeld, nicht in einer Pflegeeinrichtung.

Drei mit Erstwohnsitz Berlin

Die Zahl der Personen in der Uckermark, die nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert sind, erhöht sich damit auf insgesamt 12. Drei der an Covid-19-Erkrankten haben ihren Erstwohnsitz in Berlin.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Uckermakr

Kommende Events in Uckermakr (Anzeige)

zur Homepage