Todesfall Leonie

Am 12. Januar 2019 wurde die sechsjährige Leonie in Torgelow tot in der elterlichen Wohnung gefunden. Im Verlauf der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht der Polizei, dass ihr Stiefvater David H. für Leonies Tod verantwortlich sei und Leonie durch Gewalt getötet wurde. Alle Artikel zum Fall hier.

Im April war die Mutter für wenige Stunden in die Wohnung nach Torgelow zurückgekehrt, in der Leonie am Abend des 12.
vom 10.07.2019
David H. wurde erst nach tagelanger Flucht gefasst.
vom 28.06.2019
Im Fall Leonie soll gegen den Stiefvater David H. Anklage wegen Mordes durch Unterlassen erhoben werden.
vom 13.06.2019
Der Fall von SEK-Beamten, die Munition gebunkert haben sollen, ist nicht das erste Mal, dass die MV-Polizei unrühmliche Schlagzeilen macht.

Missbrauch, Mobbing, Korruption

Immer wieder Skandale bei der MV-Polizei

vom 13.06.2019
In Begleitung von Ermittlern ging Janine Z. Mitte April zurück ins Todeshaus in Torgelow, um die Tat rekonstruieren. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Ermittlungen Ende Mai beendet sind.
vom 29.04.2019
Schlüsselanhänger mit der Nummer der Kinderschutz-Hotline MV werden bald im Landkreis Vorpommern-Greifswald verteilt.
vom 20.04.2019
Nach dem Tod der sechsjährigen Leonie in Torgelow will der Verein Deutsche Kinderhilfe die Kinderschutzhotline bekannter machen.
vom 18.04.2019
Auf Leonies Grabstelle auf dem Alten Friedhof in Wolgast liegen weiter Blumen und Plüschtiere. Vater Oliver E. besucht sie häufig, um allein mit seiner Tochter allein zu sein. Er sieht den Friedhof als seinen Rückzugsort.
vom 11.04.2019
Nach dem Ortstermin verschwand Leonies Mutter wieder im Polizeiwagen.
vom 10.04.2019
Gedenkkreuz an der Wolgaster Chausseestraße für die in Torgelow verstorbene sechsjährige Leonie (Archivbild).
vom 08.04.2019
David H. wurde in einem blauen VW-Bus ins Pasewalker Amtsgericht gebracht.
vom 04.04.2019
Noch immer steht die Todesursache im Mordfall Leonie offiziell nicht fest.
vom 28.03.2019

Seiten