Manuela Schwesig

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am 12. Mai 2020.

Ihr kometenhafter Aufstieg führte Manuela Schwesig (SPD) binnen 15 Jahren von der Schweriner Stadtvertretung in die Schweriner Staatskanzlei: Seit 2017 ist sie Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, außerdem zeitweise stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende. Nach ihrer Krebs-Erkrankung, die sie inzwischen überstanden hat, legte sie im September 2019 jedoch ihre Ämter auf Bundesebene nieder. Alle Infos über die 1974 geborene Politikerin gibt’s hier.