Bürgerinitiative

Elke-Annette Schmidt (Die Linke, vorne), Erste stellvertretende Kreistagspräsidentin, bezeichnete mögliches Atommüll-Endlag
vom 12.08.2019
Bei der Veranstaltung drückten die Gegner eines möglichen Atommüll-Endlagers auf Transparenten aus.
vom 06.08.2019
Die Wredenhagener wollen keinen Atommüll in ihrem Ort endlagern.

Endlager in Wredenhagen?

Experte informiert über Atommüll

vom 05.08.2019
Mit dem Einschulungsfest am Unteruckersee wurde am Sonnabend ein Projekt aus dem Bürgerbudget Realität.
vom 03.08.2019
Mit einem großen Aufkleber „Die Heide ist frei – 09.07.2009” haben Mitglieder der Bürgerinitiative Freie Heide ein Schild an der Kyritz-Ruppiner-Heide bei Wittstock überklebt.

Bombenabwurfplatz in der Prignitz

Vor zehn Jahren gewannen die Bombodrom-Gegner

vom 06.07.2019
Dieses Bild soll es in der Gemeinde Schwarz am Südrand der Seenplatte möglichst nicht geben. Dafür will sich jetzt eine Bürgerinitiative einsetzen.
vom 14.06.2019
Anwohner der Goethestraße und der Kietzstraße haben eine Bürgerinitiative gegründet. Sie fordern, dass ihre Straßen für Laster und Touristenbusse gesperrt werden.
vom 28.04.2019
Sybilla Keitel forderte, die Lebensgrundlagen für die Uckermärker zu sichern.
vom 13.04.2019
Die Bürgerinitiative Eselshütt hat für den 13. April eine Demonstration auf dem Templiner Markt angemeldet.
vom 09.04.2019
Zu den Unterstützern der Bürgerinitiative „Es reicht!“ gegen den weiteren Windkraftausbau in der Region zählt auch die Kirchengemeinde Hohenmocker, die das mit Plakaten an der Straße sichtbar zeigt.
vom 07.04.2019
Mitglieder der Wählergemeinschaft Freier Horizont – Bündnis für Vorpommern haben das Bündnis auf der Mahnwache in Battinsthal bei Penkun vorgestellt. Die Vereinigung will bei der Kommunalwahl für den Kreistag antreten.
vom 27.03.2019
Während der Mahnwache in Battinsthal wurden Unterschriften für Bürgerinitiativen gesammelt, die sich gegen einen weiteren Ausbau von Windkraftanlagen wenden.
vom 25.03.2019
Schon im Februar 2020 sollen in dem Betrieb mehr als doppelt so viele Rinder stehen.
vom 21.03.2019
Die geplante Darguner Ortsumgehung wird nördlich der Stadt auch die Straßen nach Darbein und Barlin kreuzen. Der Abstand zu Wohnbebauung soll gegenüber ersten Planungen vergrößert werden.
vom 01.03.2019

Seiten