Unsere Themenseiten
Exklusiv für Premium-Nutzer

Holprige Radwege

:

Templin will für Radfahrer investieren

Wurzelaufbrüche und schadhafte Stellen auf Radwegen will die Stadt Templin in diesem Jahr reparieren.
Wurzelaufbrüche und schadhafte Stellen auf Radwegen will die Stadt Templin in diesem Jahr reparieren.
Horst Skoupy

Pedalritter spüren es im Gesäß. Wenn Wurzeln die glatten Radpisten aufbrechen, wird es unangenehm. Abhilfe naht.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: