Gitarre trifft Klassik

:

Musikalisches Klassentreffen in der Uckermark

Gemeinsame Probe in Boitzenburg.
Gemeinsame Probe in Boitzenburg.
Birgit Bruck

Fast 300 junge Musiker aus ganz Brandenburg bereiten sich im Schloss Boitzenburg auf ihr erstes gemeinsames Konzert vor.

Der Schloss Boitzenburg steht derzeit ganz im Zeichen heißer Rhythmen. Brandenburger Grundschüler, die sich am landesweiten Programm "Klasse:Musik" beteiligen, proben dort für ihren ersten gemeinsamen Auftritt beim Konzert "Gitarre trifft Klassik", bei dem sie zusammen mit Profis auf der Bühnen stehen werden.

293 Nachwuchsmusiker aus sechs Perkussions- und acht Gitarrenklassen proben an einem Programm zwischen Klassik und Pop, Flamenco und Shanty, Samba und Reggae. Die Musikstücke sind extra für die neun bis 12 Jahre alten Schüler arrangiert, die erst seit einem Jahr ihr Instrument lernen.

Hintergrund der Aktion ist das landesweite Programm „Klasse:Musik“, das jedem Kind unabhängig von seiner sozialen Herkunft den Zugang zu musikalischer Bildung ermöglichen will. Die Kinder erhalten für die Dauer von zwei Jahren wöchentlich drei „Musikklassen-Stunden“ im Rahmen der regulären Stundentafel, die grundsätzlich gebührenfrei sind.

Das Abschlusskonzert findet am Sonnabend um 15 Uhr in der Messehalle 1 in Frankfurt (Oder) statt.