SALMONELLEN-GEFAHR

Kaufland ruft gefrorene Lammfilets zurück

Bei einer Kontrolle sind im Fleisch Salmonellen nachgewiesen worden. Deshalb hat der Konzern Kaufland kurz vor Ostern noch gehandelt.
Frank Wilhelm Frank Wilhelm
Lammfilet
So sieht das verdächtige Lammfilet aus, das zurückgegeben werden sollte. Kaufland
Ausgerechnet kurz vor Ostern ruft Kaufland vorsorglich gefrorenes Lammfleisch zurück.
Ausgerechnet kurz vor Ostern ruft Kaufland vorsorglich gefrorenes Lammfleisch zurück. Andreas Gebert
Neubrandenburg.

Der Discounter Kaufland ruft vorsorglich tiefgefrorene Lammfilets zurück, weil bei einer Routinekontrolle Salmonellen nachgewiesen wurden. Dies geht aus einer am Mittwoch auf der Internetseite Lebensmittelwarnung veröffentlichten Mitteilung hervor.

Laut Kaufland handelt es sich um folgendes Produkt: Exquisit Lammfilets küchenfertig, portioniert, tiefgefroren, 400 Gramm, EAN 4337185430084 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 9. April 2020 und der Chargennummer L 1841301 B22.

Mehrere Kaufland-Filialen in der Region

Lieferant sei die in Hamburg ansässige Steakmeister GmbH gewesen. Kaufland Deutschland habe die betroffene Ware vorbeugend aus dem Verkauf genommen. Verbraucher können das Produkt gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben. Ein Kassenbon müsse nicht vorgelegt werden.

Kaufland-Filialen gibt es in Neubrandenburg in der Oststadt sowie in der Rostocker Straße. Weitere Filialen sind unter anderem in Demmin und Prenzlau zu finden.

Erst vor wenigen Tagen hatte Aldi Schnitzel wegen möglicher Glassplitter zurückgerufen.

zur Homepage