Unsere Themenseiten

Vereinbarung unterzeichnet

:

Ein Markt voller uckermärkischer Produkte

Dr. Ulrike Garbe (v.l.n.r.), Dr. Aija Torkler (NABU), Bürgermeister Frederik Bewer und Roland Resch unterzeichnen den Vertrag für den Regionalmarkt.
Dr. Ulrike Garbe (v.l.n.r.), Dr. Aija Torkler (NABU), Bürgermeister Frederik Bewer und Roland Resch unterzeichnen den Vertrag für den Regionalmarkt.
Kai Horstmann

Die Vorbereitung für den 7. Regionalmarkt laufen. Anmeldung ist bis zum 19. August möglich.

Am 3. Oktober, zum Tag der Deutschen Einheit, findet der 7. Regionalmarkt in der NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle statt. Dazu wurde am Montag von den beteiligten Vereinen und dem Angermünder Bürgermeister Frederik Bewer (parteilos) in seinem Rathaus eine Vereinbarung unterzeichnet. Diese regelt unter anderem die finanzielle Absicherung und die Organisation des Regionalmarktes

Alle Verantwortlichen betonten, dass die Uckermark eine Menge zu bieten hat. So werden viele Lebensmittel wie Fisch, Fleisch, Gemüse, Käse und Obst aus der Uckermark auf diesem Markt angeboten. Aber nicht nur Lebensmittel wird es zu kaufen geben, sondern neben einem Pflanzenmarkt wird es eine Menge handwerkliche Produkte geben. So stellen zahlreiche Töpfer ihre Waren aus. Selbst Kleidungsstücke werden in der Uckermark hergestellt und hier ausgestellt.