Unsere Themenseiten

Straßensperrung

:

B 109 wird wohl am Freitag wieder freigegeben

Die Bundesstraße 109 ist zwischen Göritz und Dauer komplett gesperrt.
Die Bundesstraße 109 ist zwischen Göritz und Dauer komplett gesperrt.
Mathias Scherfling

Die Straßenbauarbeiten zwischen Dauer und Göritz liegen voll im Zeitplan. Noch vor dem Wochenende gibt es Aussicht auf gute Nachrichten.

Eine gute Nachricht für Autofahrer auf der Bundesstraße 109: Die Straßenbauarbeiten zwischen Dauer und Göritz werden fristgerecht am Freitag beendet. Am Mittwoch waren neun Straßenbauarbeiter damit beschäftigt, stellenweise die Binderschicht der Bundesstraße 109 zu erneuern. Am Montag wurde die Deckschicht abgetragen, am Donnerstag wird eine neue aufgetragen.

Gutes Wetter als Voraussetzung für schnelle Bauarbeiten

Am Freitag werden dann noch die restlichen Fugen- und Markierungsarbeiten gemacht. Ab dem späten Nachmittag ist damit zu rechnen, dass die Vollsperrung aufgehoben wird. Voraussetzung für schnelle Arbeiten ist trockenes Wetter.

Manche Autofahrer respektieren Sperrung nicht

Dagegen wurden die Arbeiten laut eines Straßenbauarbeiters durch unvernünftige Autofahrer erschwert. So seien einige Fahrer während der Bauarbeiten an die Baustelle herangefahren und wollten sogar durchfahren. Auf Facebook beschwerte sich eine Frau darüber, dass einige Autofahrer einen Plattenweg benutzten, der scheinbar an ihrem Haus vorbeiführt. Die Fahrer sollen dabei den Angaben nach viel zu schnell fahren.