Unsere Themenseiten

Schwerer Verkehrsunfall

:

Autofahrer stirbt auf der B 198

Der blaufarbene Skoda war nach bisherigen Erkenntnissen mit zulässiger Geschwindigkeit unterwegs gewesen.
Der blaufarbene Skoda war nach bisherigen Erkenntnissen mit zulässiger Geschwindigkeit unterwegs gewesen.
Martin Lindner

Der Zusammenstoß zweier PKW endete für einen Fahrer tödlich. Drei Insassen wurden in Krankenhäusern in Prenzlau und Neubrandenburg versorgt.

Bei einem schweren Autounfall auf der B198 zwischen Ellingen und Prenzlau ist am Montag ein 66-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er war mit seinem roten Twingo aus einer Hofeinfahrt auf die B198 gefahren, wo sein Fahrzeug von einem anderen Auto, einem blauen Skoda, erfasst und in den Straßengraben geschleudert wurde. Der Skoda fuhr nach bisherigen Kenntnissen mit erlaubter Geschwindigkeit aus Richtung Prenzlau; die Straße war von der Hofeinfahrt aus nur schwer einsehbar.

Hubschrauber im Einsatz

Der Fahrer des Twingo, ein Mann mittleren Alters, starb noch am Unfallort. Eine Beifahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Neubrandenburg eingeflogen. Das berichtete Dienstgruppenleiter Bernd Wieczorek von der Polizei Prenzlau noch am Unfallort.