UMZUG VON KIRCHENARCHIV

Rettungsaktion für jahrhundertealte Unterlagen

Am Dienstag ist das Archiv der Pasewalker Kirchengemeinde in die Marienkirche gezogen. Im alten Lagerort der Dokumente machte sich Schimmel auf den wertvollen Unterlagen breit.
Unermüdlich packen der Jugendwart der Kirchengemeinde, Johannes von Kymmel, und zwei weitere Helfer beim Umzug an.
Unermüdlich packen der Jugendwart der Kirchengemeinde, Johannes von Kymmel, und zwei weitere Helfer beim Umzug an. Johanna Horak
Diese Akte stammt aus dem Jahr 1935.
Diese Akte stammt aus dem Jahr 1935. Johanna Horak
Pasewalks Pastor Johannes Grashof, hier mit seiner Frau Jutta, ist glücklich mit dem neuen Unterbringungsort.
Pasewalks Pastor Johannes Grashof, hier mit seiner Frau Jutta, ist glücklich mit dem neuen Unterbringungsort. Johanna Horak
Diese Kisten haben nun ein neues Zuhause.
Diese Kisten haben nun ein neues Zuhause. Johanna Horak
Pasewalk.

Gut verpackt in 500 Kartons, ging es am Dienstag für die wertvollen Archivunterlagen der Kirchengemeinde Pasewalk einmal quer durch die Innenstadt – von der Nikolaikirche bis zur Marienkirche. Hier, im dritten Stock, dem früheren Sportraum, werden die Unterlagen von nun an aufbewahrt. „Der Sportraum bietet optimale Bedingungen für ein Archiv. Er hat eine gute Luftfeuchtigkeit, und es gibt sogar eine Heizung“, erzählt Pasewalks Pastor Johannes Grashof, der beim Umzug der Akten mit anpackte.

Unterlagen reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück

Vorher haben die Unterlagen, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen, 400 Jahre lang in einem feuchten Gewölbe in der Nikolaikirche gelegen, weiß der Pastor. Dort habe eine Luftfeuchtigkeit von rund 100 Prozent geherrscht. „Das hat dazu geführt, dass die Kartons, die unten standen, begonnen haben zu schimmeln“, ergänzt Johannes von Kymmel, der Jugendwart der Kirchengemeinde, der ebenfalls tatkräftig mithalf. „Ich hoffe, dass in den Kartons, die vom Schimmel befallen sind, nichts allzu Wichtiges drin war. Die Akten sind sehr wertvoll, denn sie geben Aufschluss über das Leben damals und zeigen, was die Leute früher bewegt hat“, sagt er. Bereits in der vergangenen Woche wurden in Vorbereitung auf den Umzug Regale in dem Raum in der Kirche angebracht.

Interessierte nach Anmeldung ins Archiv

Sobald der Umzug abgeschlossen ist und die Unterlagen sortiert sind, können Interessierte nach Anmeldung bei Birgit Rakow, der zuständigen Sekretärin, zu Ahnenforschungszwecken in das Archiv. Denn dort lagern seit Dienstag nicht nur die Unterlagen der Kirchengemeinderatsbeschlüsse, sondern auch die Unterlagen aus dem Pasewalker Elendshaus.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

Kommende Events in Pasewalk (Anzeige)

zur Homepage