Dieses Rezept ging auf
Landfrauen mit eigenem Kochbuch

Sie alle waren am Kochbuch der Landfrauen aus der Uecker-Randow-Region beteiligt, das jetzt erschienen ist.
Sie alle waren am Kochbuch der Landfrauen aus der Uecker-Randow-Region beteiligt, das jetzt erschienen ist.
Rita Nitsch

Der Landfrauenverband Uecker-Randow hat das Heimatkochbuch „Eine kulinarische Reise zwischen Uecker und Randow“ herausgebracht. Lecker!

Die Landfrauen aus den Ortsgruppen der Uecker-Randow-Region haben nach gut anderthalb Jahren Arbeit ein eigenes Kochbuch geschrieben. Es wurden aber auch größere Ideen umgesetzt. So kochten sechs Raminer Landfrauen in Zusammenarbeit mit der Gaststätte „Zum Bauernhof“ in Neu-Grambow ein ganzes „Landfrauen-Menü“ und zauberten dazu noch die Tischdekoration zum Thema Wald und Wild.

Neben Rezepten aus Krugsdorf steuerte die dortige Ortschronistengruppe Geschichten für das Buch bei. Und die Bergholzer fanden Rezepte aus dem 17. Jahrhundert – Hugenotten brachten die einst aus Frankreich mit.

192 Seiten voll leckerer Rezepte

Besonders die Autorenarbeit hat die Frauen dabei vor eine neue Herausforderung gestellt. Claudia Flemming, die stellvertretende Vorsitzende des Landfrauenverbandes Uecker-Randow, übernahm die Regie für das Vorhaben. Beim Korrekturlesen halfen Brigitte Sawadszky aus Bergholz und Berenike Thiede aus Krugsdorf.

Das Buch kann sich mit seinen 192 Seiten wirklich sehen lassen. Rezepte wie Westpommerscher-Dreier-Salat, Schmorgurken, Schwarzsauer von Ente und Gans, Kürbis-Kotelett, falscher Hefekuchen, Rosenbowle und viele andere Leckereien machen Appetit.

Das Heimatkochbuch „Eine kulinarische Reise zwischen Uecker und Randow“ kann ab nächster Woche beim Bauernverband in Pasewalk in der Lindenstraße 9 erworben werden. Aber auch Bestellungen in den regionalen Buchhandlungen sind möglich.