ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG

Harte Strafe für Pasewalker Junggesellen

Nicht verheiratet und 30 Jahre alt – das muss bestraft werden! Der Meinung waren jedenfalls die Freunde eines Pasewalker Fußball-Spielers.
Rita Nitsch Rita Nitsch
An seinem 30. Geburtstag musste Clemens Kriegel den Pasewalker Markt fegen. Doch es gibt Hoffnung auf Besserung, denn se
An seinem 30. Geburtstag musste Clemens Kriegel den Pasewalker Markt fegen. Doch es gibt Hoffnung auf Besserung, denn seit 12 Jahren ist er mit Freundin Josy Dittmar zusammen. Rita Nitsch
Pasewalk.

Clemens Kriegel muss man einfach gern haben! Der Pasewalker ist nicht gerade von großer Statur – und wird deshalb von seinen Freunden liebevoll „Shorty“ genannt. Seine gute Laune war auch am Mittwoch ansteckend, auch wenn er so einiges ertragen musste. Clemens Kriegel arbeitet als Servicetechniker bei Mele und ist leidenschaftlicher Fußballer in der 1. Männermannschaft des PFV. Sein 30. Geburtstag barg einige Herausforderungen für ihn. Spielte er am Vormittag Paintball in Rühlow, so musste der Arme am Nachmittag den Pasewalker Markt fegen.

Ein ganz besonderes Schuss-Training

Dafür hatten seine Freunde vorher Hunderte Kronkorken gesammelt, auf dem Marktplatz verteilt und außerdem eine Torwand aufgebaut. „Shorty“ musste in einem aufgeblasenen Kostüm Tore schießen, um sich zur Beseitigung der Kronkorken Besen zu verdienen. Von der Zahnbürste über die Klobürste und den Handfeger bis zum echten Besen war alles dabei. Da kam der junge Mann ganz schön ins Schwitzen, denn die Freunde kippten so manches Mal die Torwand einfach an. Als es mit den Treffern nicht so klappen wollte, gab es das Angebot, mit dem Springseil zehn akkurate Sprünge zu absolvieren, und über einen Besen ließ sich dann reden. Der sportliche Clemens schaffte das locker.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

zur Homepage