Unsere Themenseiten

Teddy leidet

:

An B96 ausgesetzter Hund ist schwer krank

Teddy wird im Neustrelitzer Tierheim betreut.  
Teddy wird im Neustrelitzer Tierheim betreut.
Tierheim

Rücken deformiert, Zähne abgebrochen, verkürzte Sehnen und dicke Milz – der Schäferhund, der auf einem Rastplatz auf der B96 bei Usadel gefunden wurde, hat viel durchgemacht. Nur mit Schmerzmitteln sind seine Tage einigermaßen lebenswert.

Schäferhund Teddy, der Anfang Juli auf einem Rastplatz an der Bundesstraße 96 bei Usadel ausgesetzt wurde, ist gesundheitlich ziemlich angeschlagen. Ein Tierarzt hat den Rüden jetzt untersucht. „Leider gibt es keine guten Nachrichten“, teilte das Tierheim Neustrelitz mit.

Nun sei klar, warum der Hund schlecht gefressen hat. Zwei Zähne mussten ihm gezogen werden. „Sie waren im Zahnfleisch abgebrochen, einer hing noch halb dran“, beschrieb Tierheimleiterin Monique Schwarz. Schlimmer sei die Spondylose, fast jeder Wirbel sei deformiert. „Sein schlechtes Laufen und Aufstehen kommt durch die Spondylose. Er hatte große Schmerzen.“

Außerdem plagen den Hund verkürzte Sehnen im Vorderbein und geschwächten Muskeln. „Auffällig ist seine vergrößerte Milz, vermutlich aufgrund früherer Erkrankungen. Er hat wohl viele Keime geschluckt“, so Monique Schwarz. Die dicke Geschwulst an seinem Hals sei Narbengewebe. Dies könne durch ein zu enges Halsband entstanden sein, das sich in seinen Hals geschnitten hat.

Er genießt jede Streicheleinheit

„Teddy hat viel durchgemacht“, sagt Monique Schwarz. Trotz allem sei er freundlich und anhänglich. Er genieße das Bürsten und jede Streicheleinheit. Mit der richtigen Familie habe er die Chance auf ein paar glückliche Jahre. „Er bekommt dauerhaft Schmerzmittel, damit seine Tage einigermaßen lebenswert sind. Heute geht es ihm schon viel besser, darum sind wir guter Dinge.“ Seine Zähne seien vom Zahnstein befreit und gesäubert worden.

Nun hoffen die Tierheimmitarbeiter, dass sich für den rund siebenjährigen Hund schnell ein gutes Zuhause findet. „Schön wäre, wenn sich robuste Rentner finden, die Haus und Hof haben. Er braucht eine ruhige Familie, die sich liebevoll um ihn kümmert. Dann kann er einen schönen Lebensabend haben.“

Wer sich für Teddy interessiert, erreicht das Tierheim unter der Telefonnummer 03981 / 400850 oder per E-Mail an info@neustrelitzer-tierschutzverein.de.