ZIGARETTEN, JEANS, IPHONE

Polizei stellt in Neustrelitz Diebesbande aus Georgien

Die Beamten fanden im Wagen der drei Verdächtigen Hunderte Zigaretten, drei Jeans-Hosen und ein neues iPhone. In Kürze sollen sie wieder entlassen werden.
Die Polizei ermittelt in einem Fall von Bandendiebstahl (Symbolfoto).
Die Polizei ermittelt in einem Fall von Bandendiebstahl (Symbolfoto).
Neustrelitz.

Die Neustrelitzer Polizei hat am Montagabend eine mutmaßliche Diebesbande aus Georgien festgesetzt. Den Beamten fiel nach eigenen Angaben gegen 18 Uhr ein verdächtiges Fahrzeug in der Strelitzer Chaussee auf. Daraufhin seien die Polizisten dem Wagen gefolgt und hätten ihn in der Friedrich-Wilhelm-Stolte-Straße nahe des Bahnhofs gestoppt, hieß es weiter. Die 43-, 21- und 28-jährigen Georgier hatten in mehreren Rucksäcken 121 Packungen Zigaretten sowie drei hochwertige Jeans-Hosen dabei – an denen sogar noch Diebstahlsicherungen befestigt waren. Darüber hinaus fand die Polizei ein nagelneues iPhone 11+. Dieses wurde erst kürzlich in einem Supermarkt in Stendal gestohlen. Den Diebstahl hatten die Verkäufer bereits angezeigt.

Die Verdächtigen führten sogar eine selbst gebaute, präparierte Tasche mit sich, mit der sie Diebstahlsicherungen überwinden konnten.

Ermittlungen dauern an

Die Beamten stellten das Diebesgut sicher und nahmen die drei Georgier – die mit polnischem Kennzeichen unterwegs waren – umgehend fest. Im Polizeihauptrevier Neustrelitz wurden die Drei anschließend vernommen. Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg werden sie heute Nachmittag wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Geklärt ist unter anderem noch nicht, wo die Zigaretten und Jeans-Hosen herkommen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

Kommende Events in Neustrelitz (Anzeige)

zur Homepage