RADKONZEPT

Neustrelitz zeigt noch mehr Herz für Radfahrer

Neustrelitz zieht nun mit anderen Kommunen an einem Strang, um Stadt und Land rad- und fußgängerfreundlich zu machen.
Radfahrer und Fußgänger sollen noch sicherer auf  den Wegen der Stadt unterwegs sein können.
Radfahrer und Fußgänger sollen noch sicherer auf den Wegen der Stadt unterwegs sein können. Tobias Lemke
Neustrelitz.

Die Stadt Neustrelitz bekennt sich dazu, künftig noch mehr für Radfahrer und Fußgänger zu tun. Einstimmig billigten die Kommunalpolitiker die Beschlussvorlage der Stadt, Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für fahrrad- und fußgängerfreundliche Kommunen (AGFK) MV zu werden. Neustrelitz stellt sich somit in eine Reihe mit Städten wie Rostock, Schwerin und Greifswald, die ebenfalls zu den insgesamt neun Gründungsmitgliedern gehören...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

Kommende Events in Neustrelitz (Anzeige)

zur Homepage