Digitalisierung

:

Carolinum baut an einer Schul-Cloud

Im Beisein von Schulleiter Henry Tesch (links) ließ sich Landrat Heiko Kärger von Lehrer Jasin Caprese das Arbeiten mit der Schul-Cloud erklären. Die Schüler Anna und Jonas Krajewski schauten ihm dabei zu.  
Im Beisein von Schulleiter Henry Tesch (links) ließ sich Landrat Heiko Kärger von Lehrer Jasin Caprese das Arbeiten mit der Schul-Cloud erklären. Die Schüler Anna und Jonas Krajewski schauten ihm dabei zu.
Ulrich Krieger

Die Neustrelitzer sind Teil eines bundesweiten Pilotprojektes. Sie arbeiten an einer Internet-Plattform, die Schülern und Lehrern vieles erleichtert.

Das Gymnasium in Neustrelitz ist Teil eines Pilotprojektes. Zusammen mit 27 weiteren Schulen aus ganz Deutschland entwickelt das Carolinum seit zwei Jahren eine bundesweite Lern- und Lehrplattform im Internet – die sogenannte Schulcloud, Schulwolke. Die Plattform soll Schüler optimal auf das Leben in einer zunehmend digitalen Gesellschaft vorbereiten und ihnen helfen, die Vorteile der digitalen Welt zu nutzen. In jedem beliebigen Unterrichtsfach sollen Schüler und Lehrer spontan und auch von zu Hause aus auf die Cloud zugreifen können, ohne dass auf ihren privaten Computern aufwändige Software installiert werden muss. Lernen und Lehren soll einfacher und effektiver werden.

Plakette am Haus angebracht

Sämtliche Programme werden über das Internet zur Verfügung gestellt – und das nach allen Regeln des Datenschutzes und sicher vor Angriffen von Hackern. So etwas gibt es bislang nicht.

Kürzlich wurde das Neustrelitzer Gymnasium in Hamburg für sein Engagement ausgezeichnet. Der Landrat der Mecklenburgischen Seenplatte, Heiko Kärger (CDU), hat das am Dienstag zum Anlass genommen, gemeinsam mit Gymnasiasten eine Plakette mit der Aufschrift „Wir entwickeln mit“ im Haus anzubringen. Schulleiter Henry Tesch erklärte: „Nur mit Hilfe von Lehrern, die tatsächlich mit der Schul-Cloud arbeiten, kann eine Plattform entstehen, die in der Praxis sinnvoll eingesetzt werden kann. Die Erfahrungen und Hinweise aus Neustrelitz fließen direkt in die Entwicklung der Cloud. Unsere Schüler müssen gut auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereitet sein. Und dafür ist es erforderlich, dass unsere Schulen mit moderner Infrastruktur ausgestattet werden“, sagte Heiko Kärger. Der Seenplatten-Landrat sprach sich auch für die schnelle Umsetzung und Realisierung des Digitalpaktes in Deutschland aus.

Bundesweites Forschungsprojekt

Die Schul-Cloud ist ein bundesweites Forschungsprojekt des Hasso-Plattner-Instituts und des nationalen Excellence-Schulnetzwerks Mint-Ec. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.