ZIGARETTEN IM WERT VON 1200 EURO

Zwei Diebstähle in Neubrandenburger Supermarkt

Ein Ladendetektiv meldete am Samstag gleich zwei Diebstähle in einem Einkaufsmarkt in Neubrandenburg. In einem Fall stahlen drei Männer 159 Schachteln Zigaretten.
Nordkurier Nordkurier
Das Diebesfahrzeug wurde sichergestellt.
Das Diebesfahrzeug wurde sichergestellt. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

Am Samstag stellte die Polizei Neubrandenburg gleich mehrere Ladendiebe, die der Ladendetektiv eines Supermarktes im Torfsteg meldete.

Drei Männer hatten dort mehrere Zigarettenschachteln aus einem Warenregal genommen, in einen Rucksack gepackt und im Auto verstaut. Die Polizei konnte zwei 32-jährige georgische Staatsangehörige vorläufig festnehmen, der dritte Komplize war geflohen. In dem Rucksack hatten die Diebe 44 Schachteln Zigaretten versteckt, im Auto befanden sich noch 115 weitere. Außerdem fand die Polizei dort Ausweisdokumente, die womöglich dem flüchtigen Täter gehörten. Insgesamt hatte das Diebesgut einen Wert von etwa 1200 Euro.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Tatverdächtigen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen und das sichergestellte Diebesgut dem Einkaufsmarkt übergeben. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Bandendiebstahl.

Am gleichen Abend wurde in dem selben Geschäft ein Mann beim Diebstahl diverser Elektronik- und Hygieneartikel ertappt. Als er die Polizisten bemerkte, versteckte der Pole beide Taschen an unterschiedlichen Regalen und begab sich ohne Diebesgut in die Kontrolle. Die versteckten Gegenstände wurden dennoch gefunden. Der Schaden wird auf etwa 700 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Ladendiebstahls ermittelt.

 

 

StadtLandKlassik - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage