Bauarbeiten für eineinhalb Wochen

:

Vollsperrung zwischen Adamshof und Zwiedorf

Mittig der Strecke zwischen Adamshof und Zwiedorf war die Straße abgesackt. Der Durchlass muss komplett erneuert werden.
Mittig der Strecke zwischen Adamshof und Zwiedorf war die Straße abgesackt. Der Durchlass muss komplett erneuert werden.
Tim Prahle

Der Grund für die Bauarbeiten ist eine abgesackte Straße. Trotz ausgeschilderter Umleitung fanden sich einige Autofahrer plötzlich zwischen Lastwagen und Maschinen wieder.

Noch am Morgen fuhren die Autos drüber, bereits am Vormittag wurde die Strecke zwischen A, wie Adamshof, und Z, wie Zwiedorf, voll gesperrt. Der Grund für die Bauarbeiten ist bei weitem ernster als das Wortspiel, zu dem die zwei betroffenen Orte der Gemeinden Röckwitz und Wolde einladen. Mittig der Strecke war die Straße abgesackt. Nun muss der Durchlass komplett erneuert werden. Über eine Breite von 18 Metern und mit mehreren Metern Tiefe erstreckt sich nun die Schlucht, die eine direkte Durchfahrt für die nächste Zeit unmöglich macht.

Gleich mehrere Autofahrer Radler standen plötzlich zwischen den großen Lastwagen und Maschinen. Dabei ist die Umleitung über Kriesow bereits ausgeschildert. Diese gilt es, die nächsten eineinhalb Wochen zu nutzen. Die Vollsperrung der Kreisstraße MSE 63 soll noch bis zum 19. November andauern.