SCHLAGERSTAR

▶ Ross Antony sorgt für heiße Stimmung in Neubrandenburg

Schlagerstar Ross Antony stellte Donnerstagabend im Bethaniencenter sein neues Album vor. Dass einige seiner Fans seit 14 Uhr warteten, hat den Profi dann doch umgehauen.
Ross Antony begeisterte im Bethanien Center die Massen und geriet mit seinen Fans auch ins Plaudern.
Ross Antony begeisterte im Bethanien Center die Massen und geriet mit seinen Fans auch ins Plaudern. Rainer Schmidt
Neubrandenburg.

Sie sind um die 80 und um die 30. Frauen im besten Alter. Fünfzig Jahre liegen zwischen ihnen, doch Ross Antony kann sie alle haben. Der Musiker war anlässlich seines neuen Albums „Schlager lügen nicht” am Donnerstag ins Bethanien Center gekommen und hunderte Menschen, vom Baby zur Seniorin, pilgerten auch mit Stock und Buggy auf den Lindenberg.

„Ich werde solange bleiben, bis jeder ein Autogramm hat”, versprach er. Und richtig, selbst um halb neun Uhr abends war die Bühne noch nicht abgebaut. Ross Antony war da aber schon auf dem Weg nach Potsdam.

 

[Video]

 

Manche Fans warteten seit 14 Uhr auf Ross Antony

Wenige Minuten vorher war an Abreise nicht zu denken. Die Neubrandenburger und ihre Gäste hatten an ihrem „Rossi” einen Narren gefressen. Immerhin mussten sie sich auch etwas gedulden. Angesagt war, dass der Musiker um 18.30 Uhr mit seinem Auftritt startet. Doch sein Termin in Rostock am Nachmittag hatte sich hingezogen. „Da wurde im öffentlichen Nahverkehr gestreikt, keine Busse, keine Bahn. Manche sind sieben Kilometer zu Fuß gelaufen, um mich zu sehen. Das muss man sich mal vorstellen”, zeigte er sich ganz erstaunt.

Richtig große Augen bekam er allerdings, als er hörte, dass Leute im Bethaniencenter schon seit 14 Uhr die Stellung hielten und auf seinen Auftritt warteten. „Wir müssen immer früher bestuhlen”, wusste Simone Nitschke vom Center zu erzählen. Die Neubrandenburger bewiesen also Durchhaltevermögen und wollten ihren Star auch ja nicht so früh ziehen lassen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg

zur Homepage