DROGENHANDEL

Polizei stellt 2,4 kg Marihuana in Neubrandenburger Wohnung sicher

Marihuana, Bargeld und eine Waffe: Das haben Ermittler in der Wohnung eines Neubrandenburgers gefunden. Nun wird geprüft, ob er in Kontakt zu anderen Händlern stand.
Die Polizei hat in einer Neubrandenburger Wohnung 2,4 Kilogramm Marihuana und 10.000 Euro Bargeld sichergestellt.
Die Polizei hat in einer Neubrandenburger Wohnung 2,4 Kilogramm Marihuana und 10.000 Euro Bargeld sichergestellt. Polizei Neubrandenburg
Die Polizei hat in einer Neubrandenburger Wohnung 2,4 Kilogramm Marihuana und 10.000 Euro Bargeld sichergestellt.
Die Polizei hat in einer Neubrandenburger Wohnung 2,4 Kilogramm Marihuana und 10.000 Euro Bargeld sichergestellt. Polizei Neubrandenburg
Neubrandenburg.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung haben Ermittler der Polizei am Donnerstagmorgen einen professionellen Drogenhändler in Neubrandenburg verhaftet. Bei dem Einsatz im Vogelviertel waren auch Kriminalpolizisten aus Rostock und Niedersachsen beteiligt, wie die das Polizeipräsidium Neubrandenburg am Donnerstag mitteilte.

So hätten die Ermittler insgesamt rund 2,4 Kilogramm Marihuana sowie „Utensilien, die zum Drogenverkauf dienen”, sichergestellt. Zudem fanden die Polizisten in der Wohnung des 23-Jährigen einen Totschläger und mehr als 10.000 Euro Bargeld.

Haftbefehl beantragt

Der Tatverdächtige sei bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten. Er befindet sich aktuell in Gewahrsam und wird am Freitag einem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittler prüfen nun mögliche Zusammenhänge zu ähnlichen Fällen in der Vergangenheit. So ist etwa im Oktober 2019 ein großer Schlag gegen den organisierten Drogenhandel gelungen, als die Polizei in einer Wohnung 4,5 Kilogramm Marihuana und weitere Planzen sichergestellt hatten.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage