KRIMINALITÄT

Polizei nimmt zehnköpfige Diebesbande in Neubrandenburg hoch

Bei einer Razzia haben 35 Beamte Wohnungen von 10 Verdächtigen in Neubrandenburg und Altentreptow durchsucht. Dabei fanden sie Diebesgut im Wert von 15.000 Euro.
Das Diebesgut bestand vor allem aus technischen Geräten.
Das Diebesgut bestand vor allem aus technischen Geräten. Polizei
Neubrandenburg.

Der Polizei ist im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ein Schlag gegen den organisierten Bandendiebstahl gelungen. Bereits am Dienstagmorgen habe es zeitgleich Durchsuchungen in zehn Wohnungen in Neubrandenburg sowie Altentreptow und Umgebung gegeben, teilte die Polizeiinspektion Neubrandenburg am Freitag mit. Hintergrund war ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Bandendiebstahls, bei welchem zehn männliche deutsche Tatverdächtige im Alter von 17 bis 34 Jahren ermittelt wurden.

Beute bestand aus Staubsaugern und Gartengeräten

Bei der Razzia stellten die eingesetzten 35 Beamten Diebesgut im Wert von rund 15.000 Euro sicher. Bei der Beute handelt es sich den Angaben zufolge hauptsächlich um elektrische Geräte wie Markenstaubsauger, Lautsprecherboxen, Werkzeuge und Gartengeräte sowie diverse hochwertige Spirituosen. Bei einem Tatverdächtigen fanden die Polizisten zudem Betäubungsmittel, weshalb er eine gesonderte Anzeige bekam.

Die Tatverdächtigen wurden durch die Kriminalbeamten als Beschuldigte wegen des Bandendiebstahls vernommen und anschließend aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen der Kriminalbeamten in Altentreptow dauern weiter. Das Diebesgut müsse nun gesichtet, gelistet und den ursprünglichen Eigentümern zugeordnet werden, hieß es. An dem Einsatz beteiligt waren Beamte des Kriminalkommissariats Neubrandenburg, des Autobahnverkehrspolizeireviers Altentreptow, des Polizeihauptreviers Neubrandenburg und der Bereitschaftspolizei.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (7)

...ja das unterscheidet eben den reinlichen Germanen von den Fremdlingen:
Staubsauger statt des schnöden Mammons ;)

...ist noch mehr rauszuholen und es gibt welche, wohl Behütete, denen sind noch nicht genug hier.

...alle Hans, Norbert, Klaus usw.

Nicht umsonst wollen alle hier her!

Norbert und Klaus sind doch schon längst in Rente !
Die heutigen Helden werden Dennis, Leon und Mike gerufen...

Die genannten Namen gibt es ja nicht mehr! Danke, dass Sie einem Mann Ü 55 auf die Sprünge helfen!

Sondern wann............