IN NEUBRANDENBURG

Mann quetscht beim Einparken 89-Jährige zwischen zwei Autos ein

Aus Sicherheitsgründen ließ ein Autofahrer seine betagte Beifahrerin aussteigen. Doch dann geschah das Unglück.
Beim Einparken klemmte der Mann die Frau zwischen seinem Renault und einem Transporter ein.
Beim Einparken klemmte der Mann die Frau zwischen seinem Renault und einem Transporter ein. Jonas Schöll
Neubrandenburg.

Ein 78-jähriger Autofahrer hat beim Einparken am Dienstagnachmittag seine 89-jährige Beifahrerin eingeklemmt. Die Frau kam mit schweren Verletzungen ins Bonhoeffer-Klinikum.

Frau stieg aus Sicherheitsgründen aus

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 16.55 Uhr. Der Mann wollte seinen Renault in der Villejuifer Straße in einer Parklücke abstellen. Weil am rechten Fahrbahnrand eine Hecke steht, ließ er seine Beifahrerin vorm Einparken aussteigen. Beim Einparken übersah er die Frau dann aber.

Die 89-Jährige wurde vom Renault erfasst und zwischen ihm und einem dahinter abgestellten Transporter eingeklemmt. Sie erlitt Verletzungen an den Beinen und kam mit dem Rettungswagen in die Klinik.

Der Sachschaden liegt bei rund 1500 Euro.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage