Streit in Wohnung
Frau wirft mit Küchenmesser nach 71-Jährigem

Platzhalterbild für Blaulicht-Meldungen online.
Platzhalterbild für Blaulicht-Meldungen online.

Ein Mann wollte die Wohnung einer Neubrandenburgerin nicht verlassen, als sie dies forderte. Sie griff daher zu drastischen Mitteln.

Am Donnerstagabend ist es in einer Wohnung im Neubrandenburger Reitbahnviertel zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Ein 71-jähriger Neubrandenburger war demnach zu Gast in der Wohnung einer 37-Jährigen. Als die Frau wollte, dass der Mann ihre Wohnung verlässt, kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, da er nicht gehen wollte. Daher versuchte die Gastgeberin, den unerwünschten Besucher aus der Wohnung zu drängen. Als auch dieser Versuch misslang, warf die 37-Jährige mit einem Küchenmesser nach dem 71-Jährigen. Hierbei wurde der Mann am Arm verletzt.

Eine Atemalkoholkontrolle ergab, dass die Frau zur Tatzeit stark betrunken war. 3,54 Promille zeigte das Messgerät an, daher wurde die Frau zur Blutprobenentnahme in das Neubrandenburger Bonhoeffer-Klinikum gebracht. Jetzt wird gegen sie wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Kommentare (1)

Pack schlägt sich . Bist du nicht willig, so brauche ich Gewald