FAHNDUNG

E-Bike-Dieb aus Neubrandenburg gesucht

Im Februar soll ein Tatverdächtiger ein hochwertiges E-Bike in Neubrandenburg gestohlen haben. Er ging dabei besonders dreist vor. Jetzt sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Mann.
Nordkurier Nordkurier
Wer kennt die abgebildete Person bzw. kann Hinweise zu deren Identität geben? Wer kann Hinweise zum Verbleib des E-Bikes geben? Wem wurde es möglicherweise zum Kauf angeboten? Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter 0395-5582 5224 entgegen.
Wer kennt die abgebildete Person bzw. kann Hinweise zu deren Identität geben? Wer kann Hinweise zum Verbleib des E-Bikes geben? Wem wurde es möglicherweise zum Kauf angeboten? Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter 0395-5582 5224 entgegen.
2
SMS
Neubrandenburg.

Dieser Diebstahl war eine äußerste dreiste Masche, mit der ein bislang unbekannter Täter ein E-Bike mitgehen ließ. Am 13. Februar, einem Mittwoch, kam der Mann gegen 16.40 Uhr in ein Fahrradgeschäft am Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg und gab vor, ein E-Bike kaufen zu wollen. Nach Polizeiangaben interessierte er sich dabei für ein besonders hochwertiges E-Bike. Nach einem Beratungsgespräch habe der Mann darum gebeten, eine Probefahrt mit dem Fahrrad machen zu dürfen.

Zunächst habe der Mann das Rad auf dem Hof des Geschäftes getestet. „Da ihm das aber nicht reichte, gestattete man ihm eine Testfahrt bis zum nahegelegenen Discounter in der Rostocker Straße”, so die Polizei. Als Pfand habe der unbekannte Mann sein iPhone hinterlassen. „Da der Angestellte das Handy als Pfand erhalten hatte, notierte er sich keine Personalien”, heißt es weiter.

Pfand war eine iPhone-Attrappe

Da der Mann jedoch bis zum Ladenschluss nicht zurückgekehrt sei, wurde eine Anzeige bei der Polizei wegen Unterschlagung erstattet. Bei genauerer Überprüfung habe sich dann auch noch herausgestellt, dass der hinterlassene Pfand eine täuschend echte iPhone-Attrappe war.

Jetzt sucht die Polizei in einer Öffentlickeitsfahnung nach dem Mann, der wie folgt beschrieben wird:- scheinbares Alter Ende 20, Anfang 30 Jahre – ca. 180 cm groß – schlanke Gestalt – Brillenträger (Helles Kunststoffgestell) – mittellange Haare, dunkler Haaransatz, auffällig blond gefärbt – bekleidet mit einer blauen Stoffhose und einer dunklen Jacke

E-Bike hat Neupreis von 4400 Euro

Bei dem unterschlagenen Fahrrad handelt es sich nach Polizeiangaben um ein E-Bike der Marke Riese & Müller, Model Cityrad. Das Fahrrad hat einen weißen Rahmen. Die Sattelstange, die Schutzbleche und der Gepäckträger sind schwarz. Das E-Bike hat einen Neupreis von 4400 Euro.

Die bisherigen Maßnahmen der Kriminalpolizei haben nicht zur Ermittlung des Tatverdächtigen geführt, heißt es weiter. Deshalb sei auf Antrag der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg durch das Amtsgericht Neubrandenburg die Veröffentlichung eines Phantombildes des Tatverdächtigen genehmigt worden. Wer kennt die abgebildete Person bzw. kann Hinweise zu deren Identität geben? Wer kann Hinweise zum Verbleib des E-Bikes geben? Wem wurde es möglicherweise zum Kauf angeboten? Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter 0395-5582 5224 entgegen.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet