PANDEMIE

Corona-Zahlen steigen in der Seenplatte an

Die drohende Verschärfung der Lage wird auch in der Region spürbar. Das Gesundheitsamt wird weiterhin von zusätzlichen Mitarbeitern unterstützt. Denn eine Aufgabe kostet besonders viel Zeit.
Insgesamt gab es im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte bisher 161 Corona-Fälle.
Insgesamt gab es im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte bisher 161 Corona-Fälle. Britta Pedersen
Neubrandenburg.

Die Corona-Fälle in der Mecklenburgischen Seenplatte nehmen langsam aber stetig zu. Dies berichtete Landrat Heiko Kärger (CDU) am Montagabend auf dem Kreistag. 161 Menschen hätten sich bereits mit dem Virus im Landkreis angesteckt. Davon seien aber mittlerweile schätzungsweise 151 wieder genesen. Im Abstrichzentrum in Neubrandenburg unterstützen den Ausführungen zufolge mittlerweile Soldaten der Bundeswehr die Arbeit der Angestellten des Gesundheitsamtes – etwa 25 bis 60 Proben werden dort jeden Tag genommen.

Mehr lesen: Zahl der Corona-Infektionen steigt in Vorpommern-Greifswald

Viele Anrufe bei Hotline

Die Corona-Hotline in der Kreisveraltung wird den Angaben zufolge nach wie vor häufig kontaktiert. Rund 75 Anrufe aus der Bevölkerung würden täglich in der Kreisverwaltung eingehen. Die meisten Nachfragen haben laut einem schriftlichen Bericht aus der Verwaltung derzeit Reiserückkehrer. Immerhin seien schon 198 Bürger in den Landkreis zurückgekehrt.

Aber auch Hygieneregeln und Richtlinien für Veranstaltungen beschäftigen viele Menschen. So wird das Gesundheitsamt in der Kreisverwaltung weiterhin durch zusätzliche Mitarbeiter unterstützt. Viel Zeit koste die Ermittlung von Kontaktpersonen von Infizierten. Allein in den ersten zwei September-Wochen identifizierten die Mitarbeiter 98 Kontaktpersonen – und nur von den vier Erkrankten dieses Zeitraums.

Mehr lesen: Darf ich in der Bahn Visier statt Mund-Nasenschutz-Maske tragen?

Rostock liegt an der Spitze

Laut einer vergleichenden Aufstellung des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lagus) ist die Mecklenburgische Seenplatte der Landkreis mit den viertmeisten Fällen in Mecklenburg-Vorpommern. Mehr Ansteckungen gab es nur in der Hansestadt Rostock (187), Vorpommern-Greifswald (183) und Ludwigslust-Parchim (165). Die wenigsten Fälle wurden im Landkreis Rostock gezählt (95).

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage