Am Eschenhof

:

Betrunkene Kinder in Neubrandenburg aufgegriffen

In Neubrandenburg mussten erneut jugendliche Komasäufer im Klinikum behandelt werden. 
In Neubrandenburg mussten erneut jugendliche Komasäufer im Klinikum behandelt werden.
Dada Lin

In Neubrandenburg hat der Kunde eines Supermarktes die offenbar betrunkenen Kinder gesehen und sofort Hilfe organisiert.

Vor einem Discounter am Eschenhof in Neubrandenburg haben am Donnerstagvormittag Sanitäter zwei offenbar stark betrunkene Jung-Jugendliche „eingesammelt” und in die Notfallaufnahme des Bonhoeffer-Klinikums gefahren. Wie der Nordkurier in der Kaufhalle erfuhr, habe ein Soldat – ein Kunde in der Filiale – die Marktleitung über das Besäufnis informiert.

Sofort, so hieß es, sei dann die Notfallnummer gewählt worden. In dem Supermarkt jedenfalls, so die Auskunft auf die Nordkurier-Frage, hätten die wohl deutlich unter 18 Jahren jungen Kids den Alkohol nicht erhalten. „Wir achten streng auf die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes”, so die Antwort.